Christian F. Kintz

Colors as an active, moving aspect are embodied – in the truest sense of the word – by the works of Christian F. Kintz. His paintings – in the classical sense of canvases on stretchers, primed and painted – turn out in passing to be rather narrative. By means of paint applied in layers with a squeegee, one can discover only here how color is built up and how it changes in the process. The specific tonality of the pseudo-monochromy of the final layer, the painting’s face, can only be decoded and explained in this way.

Born 1968 in Freiburg/Breisgau. Lives and works in Hamburg.

Education

1989-93

Studied free art at the Free Academy of Fine Arts in Freiburg (diploma)

1993-98

Studied free art at the Academy of Fine Arts in Hamburg as a student under Prof. K.P. Brehmer, Prof. F.E. Walther, Prof. A. Hoops (diploma)

2000

Hamburg Fine Arts Work Scholarship


Bibliography

2014

Notausgang am Horizont, Kunstfrühling 2014, 16. bis 25. Mai 2014, Bremen
Anne Vieth: Addicted to Walls. Zeitgenössische Wandarbeiten im Ausstellungsraum, Munich 2014
Farbe3 - Yuji Takeoka, Werner Haypeter, Christian F. Kintz, edited by Ulrike Schick, Museum gegenstandsfreier Kunst, Otterndorf. Texts by Matthias Bleyl and Ulrike Schick (dt./engl.)

2012

Pi - Die Verwandlungen des Kreises, Ein Ausstellungsprojekt von Sabine Mohr. Die Drostei Pinneberg, 9. September till 21 October 2012

2011

Farbmalerei, Sammlung Sparkasse Stade - Altes Land, Stade 2011
(Ausstellung "... Ausser Haus..", Kunsthaus Stade, 27. November 2011 till 29. January 2012)

2007

C. F. Kintz, pp Galerie, Hamburg, September 2007

2006

25. Galerie Konstruktiv Tendens, Stockholm 2006

2003

Christian F. Kintz, Studio A Otterndorf (Museum gegenstandsfreier Kunst), 24. August till 26. October 2003

2002

C.F. Kintz, 2002
zimmer_frei. Kunstausstellung im ehem. Schwesternwohnheim des Krankenhauses St. Barbara in Attendorn, curated by Oliver Rüsche and Tobias Willers, 29. August till 1. September 200
Sammlung Sparkasse Stade - Altes Land 1995-2002

2001

Sammlung Konst pa Andersen, Stockholm 2001
Foyer für junge Kunst 1986-2001. 15 Jahre Förderung zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler aus Norddeutschland, Vereins- und Westbank AG, Hamburg 2001
Stipendiaten 2000. Hamburger Arbeitsstipendium für bildende Kunst und Hubertus Wald Stipendium für junge bildende Künstlerinnen und Künstler 2000, Kunsthaus Hamburg, 13. February till 18. March 2001

2000

Hamburger Arbeitsstipendium für bildende Kunst / Hubertus Wald Stipendium für junge bildende Künstlerinnen und Künstler 2000
Problem Malerei, curated by B.J. Blume, Kunstverein Gütersloh 2000
Christian Kintz: Farbe ist! in: B.J. Blume (editor): Problem Malerei, Materialien zur Vortragsreihe, HfbK Hamburg 2000/2001

1998

C. F. Kintz, 1998


Collections

Museum gegenstandsfreier Kunst, Otterndorf
Haus Konstruktiv, Zurich
Ege Kunst- und Kulturstiftung, Freiburg
Sparkasse Stade-Altes Land, Stade
Konst pa Andersen, Stockholm
Kunstsammlung Berenberg Consult, Hamburg
Herzzentrum Bad Krotzingen

Solo exhibitions

2020Christian F. Kintz - drei mal drei, Galerie Klaus Braun, Stuttgart
2019

DER SPIELERISCH ERKANNTEN WAHRHEIT PREIS, Pavillon am Milchhof, Berlin
FULL COLOUR, Gallery ONKAF, New Delhi (curated by Nana Kintz)

2016

ALL YOU CAN SEE, Galerie Nanna Preußners, Hamburg

2012

WAHNFARBEN, Schaltwerk Kunst, Galerie Nanna Preußners, Hamburg

2011

IN FARBE, Neue Galerie Landshut, Verein für aktuelle Kunst e.V.

2010

FARBKÖRPER, Malerei und Objekte, Schaltwerk Kunst, Hamburg (now: Galerie Nanna Preußners)

2009

KUNST IN DER KLINIK, Herzzentrum Bad Krotzingen

2008

NEUE ARBEITEN, Kunstempore Sparkasse Stade-Altes Land
Galerie Nikolaus Bischoff, Lahr

2007

Galerie pp projects, Hamburg
FARBE UND FARBE, Artstudio 1, Deinste

2004

Galerie Garanin, Berlin

2003

Kunstforum Mainturm, Flörsheim
Studio A, Museum gegenstandsfreier Kunst, Otterndorf

2002

BLÜTEN (WHITE WALL FOR PAINTINGS), Hamburg (cooperation with Lutz Krüger)

2001

MULTIPLES, Ausstellungsraum Taubenstraße, Hamburg
Demmel Kunstprojekte, Osnabrück

2000

Galerie Konstruktiv Tendens, Stockholm

1999

Foyer für junge Kunst, Vereins- und Westbank, Hamburg-Harburg
LÜCKE, KX Kunst auf Kampnagel, Hamburg (cooperation with Jörn Zehe)

1996

Kunstraum Alter Wiehrebahnhof, Freiburg

1990

Storchehus, Wehr


Group exhibitions   

2020PAPER JAM, Künstlerhaus Frise, Hamburg
COLOR PAINTING (with Rupert Eder and Rolf Rose), Galerie Nanna Preußners, Hamburg
2019

BLUE MATTERS, Galerie Nanna Preußners, Hamburg
LECKER MALEREI, Atelierhof Kreuzberg, Berlin (curated by Zuzanna Skiba)
AT THE COSMOS_PAINTING (with Nis Knudsen, Zuzanna Skiba), Die Bedürfnisanstalt, Hamburg
ÜBER BILDER REDEN. KP BREHMER + FREUNDE, Künstlerhaus FRISE, Hamburg
FOREIGN INTERFERENZ (with Mathias Hornung and Lars J. Fischedick), CORBEAU 214 Buitengracht Street, Capetown
SENSE OF WHITE, Galerie Nanna Preußners, Hamburg

2017

ZUKUNFT 2: 2417, Künstlerhaus FRISE, Hamburg
NORDWEST ZEITGENÖSSISCH. Meisterwerke aus öffentlichen Sammlungen zwischen Jade, Weser und Elbe, Kunstmuseum Bremerhaven
LA CUISINE ALLMONDE, Galerie du Tableau, Marseille
ÜBERWINDER, NIMM DIE PALMEN, NICHTS STRAHLT SCHÖNER ALS DAS GOLD, Künstlerhaus FRISE, Hamburg

2015

Christian F. Kintz, c/o Schocke, Hamburg
KEINE FARBE SCHWARZ, Freitagssalon, Hamburg
ABOVE US ONLY SKY, Künstlerhaus FRISE, Hamburg
WIR KÖNNEN AUCH ANDERS, Museum gegenstandsfreier Kunst, Otterndorf

2014

ABOVE US ONLY SKY, Bremer Kunstfrühling (curated by Belinda Grace Gardner)

2013

FARBE HOCH 3, Museum gegenstandsfreier Kunst Otterndorf (with Yuji Takeoka and Werner Haypeter, cat.)
BEST OF, Künstler der Galerie, Galerie Nanna Preußners, Hamburg
EDITIONEN 2013, Neue Galerie Landshut, Verin für aktuelle Kunst e.V.
WIEDER SEHEN, Museum gegenstandsfreier Kunst, Otterndorf
MEERESSPIEGEL/NIVEAU DE LA MER, Galerie du Tableu, Marseille

2012

(dis)PLACEMENTS, Hamburg Art Week (curated by Belinda Grace Gardner)
PI - DIE VERWANDLUNG DES KREISES, Landdrostei Pinneberg (curated Sabine Mohr)

2011

FROM GERMANY WITH LOVE, Galerie VOUS ETES ICI, Amsterdam

2010

MUU Gallery, Helsinki
FLOATING VOLUMES, Hamburg/Istanbul
ARBEITEN AUF PAPIER - WORKS ON PAPER (with Rupert Eder, Jon Groom, Ian McKeever, Ivo Ringe), Schaltwerk Kunst, Hamburg (now: Galerie Nanna Preußners)
OCHSENHERZ, Galerie Nikolaus Bischoff, Lahr
SURFACES, ÜBER FLÄCHEN, Galerie Robert Drees, Hannover (with Nicholas Bodde, Eric Butcher)

2009

XXL SAMMLUNG, Kunstraum Alexander Bürkle, Freiburg
LIGHT MY FIRE, Künstlerhaus FRISE, Hamburg (curated by Nana Tatalovic)

2008

ARBEITEN AUF PAPIER, Artstudio 1, Deinste

2007

VISIONÄRE SAMMLUNG VOL. 4, NEUE WERKE 05-07, Haus Konstruktiv, Zurich
SAMMLUNG, Museum gegenstandsfreier Kunst, Otterndorf

2006

GEOMETRISK ABSTRAKTION XXV - 25-ars jubileum, Konstruktiv Tendens, Stockholm
ORDNUNG UND VERFÜHRUNG, Haus Konstruktiv, Zurich

2005

SEHEN SIE SELBST, FRISE Künstlerhaus, Hamburg (curated by Rik Reinking)
GEOMETRISK ABSTRAKTION XXIV, Konstruktiv Tendens, Stockholm
ANSICHTEN/AUSSICHTEN, mit Galerie Artfinder, Hamburg
WECHSELSTROM, Motorenhalle + 7. Stock, Dresden

2004

JÄGER SAMMLER MALER, Kunstverein Hamburg-Harburg

2002

Galerie Garanin, Berlin
Ausstellungsreihe des SWR mit Galerie Krohn, Freiburg
ZIMMER FREI, Attendorn

2000

PROBLEM MALEREI, Kunstverein Gütersloh
Halle 5, Attendorn
STIPENDIATEN 2000, Kunsthaus Hamburg

1999

GEOMETRISK ABSTRAKTION XVIII, Konstruktiv Tendens, Stockholm
WAAGE, Berufsverband bildender Künstler, Hamburg
HANS IM GLÜCK, Das Kunstwerk, Cologne

1998

diploma exhibition, Halle K3 auf Kampnagel, Hamburg
Galerie XY, Hamburg

1997

RAUMFRAGEN, A.f.d.K, Hamburg
Galerie Krohn, Badenweiler

1993

Abschlussausstellung, Freie Akademie für Bildende Kunst, Freiburg